Ansichtssache

»Und du darfst nicht vergessen: Der Syrer, der zu uns kommt, hat noch sein Syrien. Wenn wir Deutschland verloren haben, haben wir keine Heimat mehr«, gab Bernd zu Bedenken und prostete mir mit einem Kölsch zu. Nachdenklich führte ich mein Glas zum Mund, verschluckte mich, hustete und spuckte – aus Versehen – in seine Richtung. …

Schmatz & Schmüsli: Der Bauchkrauler (Teil 5)

„Wuaahhhr!“, mit einem gruseligen lauten Schrei schreckte Schmatz aus seinen Träumen. Was für ein Wahnsinn. Er hatte geträumt, von einer stinkenden Königin, der bösen Schniefmutter entführt worden zu sein. Die ganzen Vorbereitungen zum Monsterbund hatten ihn wohl nervös werden lassen. Er streckte die Hand nach seinem Schmüsli aus, doch griff ins Leere. Er machte die …

Schmatz & Schmüsli: Der Funkenschlag (Teil 4)

„Zumbar? Was ist soll das denn sein?“, fragte Keule und rückte näher an Schmüsli heran. Sie standen jetzt Rücken an Rücken und musterten die Gestalten im Funkenschlag. Ein lauter Beat ertönte. Es folgten fröhliche, verzwirbelte Töne. Und weiter ging es mit einem starken Rhythmus. Das Mausemonster spürte einen Druck auf ihrem Körper. Dann folgte ein …

Schmatz & Schmüsli: Der Funkenschlag (Teil 3)

„Wozu haben Bären eigentlich so ein dickes Fell, wenn es ihnen dann doch bis auf die Haut regnen kann?“ Keule schüttelte seinen mächtigen Körper. Dabei spritzte es in alle Richtungen, als wäre er gerade mit Anlauf ins Wasser gesprungen. Schmüslis Kopf wippte zustimmend. Sie war nass bis hinter die Mauseohren. „W-w-w-enn e-s-s-s nur n-n-n-n-icht so …

(9) Das Vorbild

Noch zwei Monate bis zum Lauf. Nach meinem kurzen Ausfall habe ich wieder zu Kraft gefunden, doch es gibt noch viel zu tun: Ich muss die Angst vor Hindernissen verlieren, meine Wackelpudding-Arme müssen fester werden und ich muss lernen, meinen Hintern schnell und effizient durch die Landschaft zu katapultieren. Ich quäle mich und habe regelmäßige …